ISM Cologne – Die weltweit größte Messe für Süßwaren und Snacks

05. Februar 2020

Dieses Jahr schon zum 50.ten Mal 

Für mich wird es dieses Jahr die Dritte ISM  sein – zwei Mal war ich bisher als Fachbesucher dort und dieses Jahr als Aussteller bzw. als Helferlein 🙂

Die Süßwarenmesse ISM findet jährlich und dieses Jahr vom 02.- 05.02.2020 in Köln statt. 
Leider ist die ISM nur für Fachbesucher zugelassen. Mit einer Einladung eines Austellers kommt ihr aber auch als Besucher rein.
Mit über 1600 Ausstellern ist man den ganzen Tag beschäftigt die neuesten Süßigkeiten-Trends zu erkunden.
Falls ich jemals ein eigenes Café eröffne, weiß ich wo ich die besten Food-Trends entdecke.

Aussteller aus der ganzen Welt sind vertreten,
Große sowie Kleine –
von Chips, über Kekse und Gummibärchen, bis zu Schokolade hin,  ist für jeden etwas dabei.
Dieses Jahr gab es auch viel im Bereich Vegan.

Show-Cooking, Diskussionen und Produktneuheiten

Neben den zahlreichen Ausstellern, gibt es Vorträge von Experten über die neuesten Konsumtrends und auch ein kleines Programm mit Live-Shows. Hier wird u. a. gezeigt, wie man verschiedene Süßwaren herstellt.
Beispielsweise zeigt dieses Jahr die CiuCiu Bonbonmanufaktur alles rund um die Herstellung von Bonbons und Lutschern,
Principessa’s München wie vegane Cookies gebacken werden und auch der Maître Chocolatier des Kölner Schokoladen Museums ist vor Ort.

Mit der lieben Daniela von Principessa’s durfte ich ein paar leckere Cookies aus Datteln und Aprikosenkernmehl backen. Damit hatte ich ganz und gar nicht gerechnet, aber es war sehr witzig und vor allem lehrreich 🙂

Ansonsten muss ich sagen gab es dieses Jahr verhältnismäßig viele vegane Leckereien und ein paar Trends wie z. B. Insekten-Snacks, oder CBD-haltige Produkte.

Unsere Highlights der ISM 2020:

Baru: Ich finde die veganen Marshmallows nicht nur unglaublich lecker, auch die Verpackung macht einiges her
ChillChoc: Ein Kakao mit Anti-Stress-Wirkung aus Hanf – schmeckt überraschend schokoladig und ist obendrauf vegan & bio!
NoiSirius Icelandic Chocolate: Die Toffee Schokolade mit Meersalz aus Island, die hatten wir auch letztes Jahr schon testen dürfen und fanden sie auch dieses Jahr wieder sehr lecker
Kuchenmeister: Hier gab es leckere (Herz-)Waffeln gegen eine Spende für die help and hope Stiftung
The nu company: Leckere vegane Riegel, auch ohne Nuss und Apfel sowie Proteinshakes mit nachhaltiger Verpackung
Tony’s Chocolonely: Unglaublich leckere Schokolade, die sich für eine sklavenfreie Ernte einsetzen
Die gute Schokolade & Plant-for-the-planet: Pro 5 gekauften Tafeln wird ein Baum gepflanzt. Die Schokolade wird fairtraide sowie klimaneutral hergestellt und ist ebenfalls super lecker

Von Jahr zu Jahr varrieren die Stände der ISM und es gibt immer etwas neues zu entdecken. Beispielsweise gab es letztes Jahr einen Stand der Stroopwafeln frisch zubereitet hat, leckeres türkisches Eis mit entsprechender Show und einen 3D-Drucker, der Schokolade druckt.

Die ISM bietet jedes Jahr zahlreiche Überraschungen, solltest du also die Gelegenheit haben, dann schau unbedingt vorbei.

Das könnte Dir auch gefallen:

TasteTwelve – Restaurantführer und Gutscheinbuch in einem

Ich hatte schon öfters Gutscheinbücher, meistens das von dasGutscheinbuch.de. Seit diesem Jahr gehört es allerdings zum Schlemmerblock und das finde ich einfach richtig schlecht. Es sind meiner Meinung nach keine guten Restaurants mehr dabei und es gibt viel zu viele Einschränkungen. Beispielsweise gilt das Buch nur zu bestimmten Uhrzeiten oder nur an bestimmten Tagen und oft bis zu einer Höchstgrenze von 10€ pro Gericht.

Inspiration für deine Bucketlist

Inspiration für deine Bucketlist

Hast du schon die Wünsche deines Lebens festgehalten?
Du hast ganz sicher schon von einer Bucketlist gehört – manche nennen sie auch Löffelliste (Die Liste bevor du den Löffel abgibst). In dieser Liste hälst du deine Träume, Wünsche…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest